Beta RR My 2020

Beta bringt die RR My 2020 auf den Markt, die erstmals keine Weiterentwicklung des Vorgängermodells, sondern eine vollkommen neue Enduro-Generation mit der Bezeichnung RR darstellen.
Die Modellpalette 2020 setzt sich aus acht verschiedenen Motorisierungen zusammen: vier 2-Takter (125/200/250/300 ccm) und vier 4-Takter (350/390/430/480 ccm), die dem Beta-Kunden die Möglichkeit bieten, aus einer extrem umfangreichen Bandbreite an Modellen den perfekten Begleiter für seine Abenteuer auszuwählen.

 



  • Beta-RR-2020_01
  • Beta-RR-2020_02
  • Beta-RR-2020_03
  • Beta-RR-2020_04
  • Beta-RR-2020_05
  • Beta-RR-2020_06
  • Beta-RR-2020_07
  • Beta-RR-2020_08
  • Beta-RR-2020_09
  • Beta-RR-2020_10
  • Beta-RR-2020_11
  • Beta-RR-2020_12
  • Beta-RR-2020_13
  • Beta-RR-2020_14
  • Beta-RR-2020_15
  • Beta-RR-2020_16
  • Beta-RR-2020_17
  • Beta-RR-2020_18
  • Beta-RR-2020_19
  • Beta-RR-2020_20
  • Beta-RR-2020_21
  • Beta-RR-2020_22
  • Beta-RR-2020_23
  • Beta-RR-2020_24
  • Beta-RR-2020_25
  • Beta-RR-2020_26
  • Beta-RR-2020_27
  • Beta-RR-2020_28
  • Beta-RR-2020_29
  • Beta-RR-2020_30

 

RR 4T 350/390/430/480 MY 2020

Beta interpretiert das Geländemotorrad vollkommen neu: ein schlankes, gewichtsreduziertes, leicht zu fahrendes, sicheres und zuverlässiges Bike mit dem gewissen emotionalen Faktor.
Die Ingenieure in der Konzeptphase, die Testfahrer und die gesamte Forschungs- und Entwicklungsabteilung haben wirklich ganze Arbeit geleistet. Man denke nur an die bahnbrechende Entwicklung unserer Motorenabteilung mit der Einführung eines vollkommen neuen Antriebsaggregats für die 4-Takt-Modellpalette sowie die Errungenschaften im Fahrwerksbereich mit einem in Sachen Geometrie und Steifigkeit komplett überarbeiteten Rahmen.

Eine ausdrückliche Erwähnung verdient das Design: Die Karosserieteile sowie Heckrahmen, Sitz und eine Vielzahl weiterer Details sind brandneu.
Alles ist darauf ausgerichtet, Ästhetik und Ergonomie bestmöglich zu vereinen, um die neue RR MY 2020 zu einem Motorrad mit großartigem Fahrgefühl zu machen.

HAUPTMERKMALE DER MODELLE

Motore

  • Komplett überarbeitetes Kurbelgehäuse zur Gewichtseinsparung und Verringerung der oszillierenden Massen durch eine erhöhte Kupplungsposition und Zurückversetzung der Kurbelwelle. Durch die Verlagerung des Schwerpunkts in die Nähe der Schwingenachse wird eine deutliche Verbesserung des Handlings erzielt. Verringerung des Gewichts um ca. 1 kg.
  • Gemeinsam mit dem Kurbelgehäuse neu gestalteter und überarbeiteter Kupplungsdeckel (aus Magnesium AZ91) zur effizienteren Ölförderung in die Kupplung
  • In Übereinstimmung mit dem übrigen Motor neu gestalteter Schwungraddeckel (aus Magnesium AZ91 mit nunmehr funktionellem und modernem Design
  • Neues Wasserpumpensystem: verbessert den Durchsatz und somit die Wärmetauscheffizienz im Kühlsystem, was zu
    niedrigeren Durchschnittstemperaturen und einer damit verbundenen Leistungssteigerung führt
  • Überarbeiteter Zylinder und Zylinderkopf zur bestmöglichen Nutzung der am Kühlsystem vorgenommenen Änderungen
  • Überarbeiteter Ölkreislauf: ermöglicht einen besseren Wärmeaustausch von Wasser und Öl im vorderen Bereich des Kurbelgehäuses und damit eine niedrigere Öltemperatur
  • Kupplung mit überarbeiteten Belägen aus neuem Werkstoff für mehr Geschmeidigkeit und Modulierbarkeit
  • Neu gestaltetes Getriebe: jetzt noch kürzer und leichter zu schalten
  • Neues Getriebesteuerungssystem mit leichterem Schaltnocken
  • Neu gestalteter Schalthebel im Einklang mit dem neuen Kurbelgehäuse
  • Implementierung des Leerlaufsensors
  • Optimierte Kennfelder

Fahrwerk

  • Neuer Rahmen mit überarbeiteter Geometrie und Steifigkeit für mehr Agilität und Stabilität. Des Weiteren konnte durch den Einsatz spezieller Feingussteile das Gewicht verringert und die Zuverlässigkeit erhöht, der Komfort verbessert und die Vibrationen dank eines neuen Lenkkopfs reduziert werden. Darüber hinaus ist der Rahmen im unteren Bereich schmäler ausgeführt, was der Fahrbarkeit in schwierigen Passagen und typischen Spurrinnen mehr als zu Gute kommt.
  • Geänderte Schwinge: längere Ausführung bei den 4-Takt-Modellen und der 200-ccm-Zweitaktvariante für mehr Stabilität und Traktion
  • Komplett überarbeiteter Heckrahmen mit optimierter Struktur, Wasserdichtheit und Integration aller Filtergehäuseteile sowie anderer darin untergebrachter Zubehörteile (elektrische Komponenten und Ölbehälter für 2-Takter)
  • Neuer Ansaugstutzen
  • Schnelleres und präziseres Filtermontagesystem
  • Gegenüber der Vorgängerversion weiterentwickelte Gabel mit komplett überarbeitetem Innenaufbau, erhöhter Stoßaufnahme bei harten Stößen und verbesserter Kontrolle der Nickbewegungen des Motorrads; vollkommen überarbeitete auf den neuen Rahmen abgestimmte Einstellmöglichkeiten.
  • Neues Federbein hinten mit:
    Neuem Stabilisierungssystem: optimierter Grip und Bodenkontakt bei Vollbremsung
    Neuer Puffer mit größerer Progression, der durch eine verbesserte Stoßaufnahme eine gute Schutzwirkung am Ende des Federwegs garantiert
    Neue auf den Rahmen abgestimmte Einstellmöglichkeiten
  • Kühlsystem mit im Rahmen untergebrachten Wasserleitungen und effizienteren Kühlern, die den Wärmeaustausch verbessern und selbst unter Extrembedingungen gemäßigtere Betriebstemperaturen der Motoren ermöglichen
  • Kraftstoffbehälter mit größerem Fassungsvermögen: 9,1 l für 4-Takt-Modelle und 9,5 l für 2-Takt-Modelle. Abgesehen von einer größeren Reichweite verbessern die neuen Behälter durch leichtere Veränderung der Sitzposition die Fahrergonomie.
  • Breiterer Lenker für mehr Kontrolle
  • Auspuff mit neuem Layout im Einklang mit der neuen Heckpartie des Motorrads
  • Seitenständer mit breiterem Aufstand am Boden
  • Neue Fußrasten aus Feinguss mit größeren Ablauföffnungen für Schlamm und entsprechender Verzahnung für einen besseren Grip der Stiefel
  • Neue Kettenführung: längere auf die neue Schwinge abgestimmte Ausführung
  • Neues Bremspedal: robuster und mit großzügiger dimensionierten Lagern
  • Kürzere Übersetzung bei den Varianten 430 ccm und 480 ccm gegenüber den Vorgängermodellen

Design

  • Brandneue Karosserieteile (Cockpitverkleidung, Kotflügel vorn und hinten, Luftkanäle und Seitendeckel) verbessern die Ergonomie und Funktionalität aller beteiligten Komponenten
  • Vorderer Kotflügel mit variabler Stärke zur Gewichtsverringerung und Erhöhung der Stabilität
  • Neuer Heckrahmen aus Technopolymer
  • Neue Heckrahmenbefestigungen aus Technopolymer
  • Neuer Lenkerschutz
  • Neu gestalteter Sitz: mehr Komfort und einfaches Verändern der Sitzposition
  • Neuer Kennzeichenhalter: leichtere Ausführung mit integrierten Griffen
  • Neuer Schalldämpferschutz (ausgenommen 125 ccm)
  • Neues Digitalinstrument mit neuem Halter
  • Neu gestalteter Motorschutz
  • Neue Heckleuchte und Kennzeichenhalter mit integrierten Griffen
  • Neuer Rahmenschutz

 


 

RR 125 2T,  RR 2T 200, RR 2T 250/300  MY 2020

HAUPTMERKMALE DER MODELLE

Motor

  • Einführung der Ausgleichswelle: reduziert die Vibrationen und verbessert die Leistungskurve. Durch die Ausgleichswelle wird das Motorrad somit in allen Leistungsbereichen des Motors leichter fahrbar.
  • Neu gestalteter Zylinderkopf (nur 250 ccm) zur Verbesserung des Drehmoments im unteren Drehzahlbereich

Dank dieser praktisch direkt vom Racing-Modell 2019 übernommenen Veränderungen konnte eine deutlich üppigere Leistungsabgabe im unteren Drehzahlbereich kombiniert mit besserer Beschleunigung im Hochdrehzahlbereich erzielt werden. Die Folge: Eine Performance-Steigerung über die gesamte Leistungskurve und eine wesentlich höhere Nutzbarkeit.

Fahrwerk

  • Neuer Rahmen mit überarbeiteter Geometrie und Steifigkeit für mehr Agilität und Stabilität. Des Weiteren konnte durch den Einsatz spezieller Feingussteile das Gewicht verringert und die Zuverlässigkeit erhöht, der Komfort verbessert und die Vibrationen dank eines neuen Lenkkopfs reduziert werden. Darüber hinaus ist der Rahmen im unteren Bereich schmäler ausgeführt, was der Fahrbarkeit in schwierigen Passagen und typischen Spurrinnen mehr als zu Gute kommt.
  • Geänderte Schwinge: längere Ausführung bei den 4-Takt-Modellen und der 200-ccm-Zweitaktvariante für mehr Stabilität und Traktion
  • Komplett überarbeiteter Heckrahmen mit optimierter Struktur, Wasserdichtheit und Integration aller Filtergehäuseteile sowie anderer darin untergebrachter Zubehörteile (elektrische Komponenten und Ölbehälter für 2-Takter)
  • Neuer Ansaugstutzen
  • Schnelleres und präziseres Filtermontagesystem
  • Gegenüber der Vorgängerversion weiterentwickelte Gabel mit komplett überarbeitetem Innenaufbau, erhöhter Stoßaufnahme bei harten Stößen und verbesserter Kontrolle der Nickbewegungen des Motorrads; vollkommen überarbeitete auf den neuen Rahmen abgestimmte Einstellmöglichkeiten.
  • Neues Federbein hinten mit:
    Neuem Stabilisierungssystem: optimierter Grip und Bodenkontakt bei Vollbremsung
    Neuer Puffer mit größerer Progression, der durch eine verbesserte Stoßaufnahme eine gute Schutzwirkung am Ende des Federwegs garantiert
    Neue auf den Rahmen abgestimmte Einstellmöglichkeiten
  • Kühlsystem mit im Rahmen untergebrachten Wasserleitungen und effizienteren Kühlern, die den Wärmeaustausch verbessern und selbst unter Extrembedingungen gemäßigtere Betriebstemperaturen der Motoren ermöglichen
  • Kraftstoffbehälter mit größerem Fassungsvermögen: 9,1 l für 4-Takt-Modelle und 9,5 l für 2-Takt-Modelle. Abgesehen von einer größeren Reichweite verbessern die neuen Behälter durch leichtere Veränderung der Sitzposition die Fahrergonomie.
  • Breiterer Lenker für mehr Kontrolle
  • Auspuff mit neuem Layout im Einklang mit der neuen Heckpartie des Motorrads
  • Seitenständer mit breiterem Aufstand am Boden
  • Neue Fußrasten aus Feinguss mit größeren Ablauföffnungen für Schlamm und entsprechender Verzahnung für einen besseren Grip der Stiefel
  • Neue Kettenführung: längere auf die neue Schwinge abgestimmte Ausführung
  • Neues Bremspedal: robuster und mit großzügiger dimensionierten Lagern
  • Kürzere Übersetzung bei den Varianten 430 ccm und 480 ccm gegenüber den Vorgängermodellen

Design

  • Brandneue Karosserieteile (Cockpitverkleidung, Kotflügel vorn und hinten, Luftkanäle und Seitendeckel) verbessern die Ergonomie und Funktionalität aller beteiligten Komponenten
  • Vorderer Kotflügel mit variabler Stärke zur Gewichtsverringerung und Erhöhung der Stabilität
  • Neuer Heckrahmen aus Technopolymer
  • Neue Heckrahmenbefestigungen aus Technopolymer
  • Neuer Lenkerschutz
  • Neu gestalteter Sitz: mehr Komfort und einfaches Verändern der Sitzposition
  • Neuer Kennzeichenhalter: leichtere Ausführung mit integrierten Griffen
  • Neuer Schalldämpferschutz (ausgenommen 125 ccm)
  • Neues Digitalinstrument mit neuem Halter
  • Neu gestalteter Motorschutz
  • Neue Heckleuchte und Kennzeichenhalter mit integrierten Griffen
  • Neuer Rahmenschutz

 

Beta Evo Modellreihe 2019

Die Weiterentwicklung der Trial-Modellreihe

  • Beta_EVO_2019_01
  • Beta_EVO_2019_02
  • Beta_EVO_2019_03
  • Beta_EVO_2019_04
  • Beta_EVO_2019_05
  • Beta_EVO_2019_06
  • Beta_EVO_2019_07
  • Beta_EVO_2019_08
  • Beta_EVO_2019_09
  • Beta_EVO_2019_10
  • Beta_EVO_2019_11
  • Beta_EVO_2019_12
  • Beta_EVO_2019_13
  • Beta_EVO_2019_14
  • Beta_EVO_2019_15
  • Beta_EVO_2019_16

 

Dank intensiver Entwicklungsarbeit und technischer Kniffe der Beta-Ingenieure hat die neue Evo noch mehr Leistung, Zuverlässigkeit und Fahrspaß im Gepäck. Die neue Trial-Modellpalette wartet mit dem gesamten im Motorsport gewonnenen Know-how des Teams Beta Factory auf, das dieses Jahr aus den beiden Top-Fahrern Albert Cabestany und James Dabill besteht.
Zur Wahl stehen 2-Takter und ein 4-Takter

Vier 2-Takter stehen zur Verfügung: 125, 250, 300 und 300 SS, wobei „SS“ für „Super Smooth“ steht, ein im Vergleich zu den aggressiveren Schwestermodellen deutlich sanftmütigeres Trial-Bike mit ausgeprägtem Fun-Charakter. Die 4-Takt-Version kommt mit einem Hubraum von 300 ccm daher und stellt dank der Benutzerfreundlichkeit dieses Arbeistprinzips eine wirkliche Alternative zu den oben genannten Modellvarianten dar.

Evo 2T

Folgende technische Neuerungen wurden bei allen 2-Takt-Versionen, einschließlich der 300 „SS“, vorgenommen. Die Motoren (ausgenommen die 125-ccm-Variante) verfügen über einen Zylinder mit neuer Auslassgeometrie sowie über neue Steuerzeiten. Beide Neuerungen sorgen für ein optimiertes Motormanagement im unteren Drehzahlbereich sowie für die Stabilisierung der Verbrennung, wodurch Spitzenleistungen garantiert sind. Zudem kommt ein direkt vom Factory-Modell übernommener Gangsperrnocken zum Einsatz, der dank seinem markanter ausgeführten Profil ein präziseres Einlegen der Gänge ermöglicht. Auch das neue, jetzt noch leistungsstärkere und mit optimierten Kennfeldern für den neuen Zylinder ausgestattete CDI-Steuergerät stammt von der Factory.

Evo 4T

Der 300 4T Motor hat ebenfalls von der Entwicklungsarbeit profitiert. Zu den wichtigsten Neuerungen zählt die Einführung eines neuen Gasgriffs mit überarbeiteter Innenrampe für eine bessere Leistungssteuerung im unteren Drehzahlbereich. Ebenso wie die 2-Takter ist auch die 4-Takt-Variante mit dem neuen CDI-Steuergerät mit neuem speziellem Kennfeld ausgestattet.

Fahrwerk der aufgefrischten Evo-Familie

Auch das Fahrwerk stand mit einer Reihe von Neuerungen, die sowohl bei den 2-Takt-Varianten als auch beim 4-Takter zu finden sind, im Zentrum der Entwicklungsarbeit:

  • Neue Geometrie des Federbeinpuffers: jetzt noch höher und mit größerer Progression.
  • Neuer Federbeinkolben: verbessertes Ansprechverhalten und Progression der Federung. Der neue Kolben sorgt gemeinsam mit der veränderten Puffergeometrie für einen deutlich höheren Grip und verzeiht Fahrfehler leichter.
  • Neues Pumpenelement auf der mechanischen Gabelseite: Stellt eine höhere Dämpfungsprogression sicher.
  • Neues Gabelöl: Verbessert die Temperaturstabilität und garantiert somit höchste Gleitfähigkeit.
  • Neuer Kettenspanner: größerer Verstellbereich und vereinfachte Bedienung.
  • Bremssattel hinten mit Belagschwingungsdämpfer: Hält den Bremspunkt am Pedal für maximale Präzision konstant und sorgt für eine deutliche Geräuschreduzierung.
  • Neue Farben und Graphics